IVS Inventar historischer Verkehrswege der Schweiz

Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation

Bundesamt für Strassen ASTRA
Inventar historischer Verkehrswege der Schweiz

Home

Seite drucken

Zweispaltige Startseite
  • Bundesinventar historischer Verkehrswege der Schweiz

    Historische Verkehrswege hinterlassen Spuren in der Zeit, schlagen Brücken von der Vergangenheit in die Gegenwart. Ziel des Bundesinventars der historischen Verkehrswege der Schweiz (IVS) ist es, diese wichtigen Zeitzeugen zu erhalten und zu pflegen.

    Historische Verkehrswege von nationaler Bedeutung
    Die Twingischlucht in Binn (VS) wurde mit einer aufwändig angelegten Kunststrasse befahrbar gemacht. Foto: F. Bieri, Basler & Hofmann
    Die Twingistrasse in Binn

    Im Jahr 1938 erreichte das erste Postauto das Dorf Binn. In diesem Jahr wurde die damals einzige Fahrstrasse fertiggebaut, welche die unwegsame Twingischlucht in Richtung Albrunpass durchquerte, bis sie 1964 durch einen Strassentunnel abgelöst wurde. Die Kräfte der Natur setzen der Twingistrasse in Binn während der letzte Jahrzehnte jedoch stark zu. Unter der Federführung des Landschaftsparks Binntal und der angrenzenden Gemeinden wurde das herausragende Zeitzeugnis und Bestandteil des BLN-Gebietes Binntal mit seinen Stütz- und Brüstungsmauern, Tunnels, Wasserdurchlässen und Entwässerungsrinnen instandgestellt. Erstaunlicherweise waren viele Wegobjekte unter Erdmassen und Schutt begraben, jedoch erhalten geblieben. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

  • leer (Abstand nach "auf einen Blick")



    Im Fokus

    Beitrag des IVS in Publikation zum Gotthard-Symposium

    In der lesenswerten Publikation zum ICOMOS-Symposium "Eine Zukunft für die historische Verkehrslandschaft Gotthard" (6. und 7.9.2013 in Altdorf) ist auch ein Referat zum IVS enthalten, das Hans Peter Kistler am Symposium präsentiert hat. Die Publikation kann auf der Website der Akademien der Wissenschaften Schweiz als PDF heruntergeladen werden.

    Berücksichtigung der Bundesinventare in der Richt- und Nutzungsplanung

    Die Bundesämter für Umwelt BAFU, für Kultur BAK, für Strassen ASTRA sowie für Raumentwicklung ARE haben den Bundesgerichtsentscheid Rüti zum Anlass genommen, um aufzuzeigen, wie die Bundesinventare in der Richt- und Nutzungsplanung umgesetzt werden sollen.

    zum Download

    Finanzhilfegesuche

    Für eine Abwicklung von Finanzhilfegesuchen hat die Fachstelle des Bundes für die historischen Verkehrswege ein Vorgehensschema und Formulare entwickelt.